Skip to main content

Barefoot Schuhe – Barfußgefühl in 3 Varianten

Barfußschuhe, oder auch oft Barefoot Schuhe genannt, unterscheiden sich natürlich genauso wie klassische Schuhe in Bezug auf Ihre Verwendung. Es gibt aber noch einen weiteren Unterschied.

Barefoot Schuhe sollen uns das Gefühl des Barfußlaufens geben. Um dies zu erreichen gehen die Hersteller inzwischen 3 verschiedene Wege

 

Barefoot Schuhe ohne Zehen

Merrell VAPORE GLOVE 2 Laufschuhe Natural Running HerrenDiese Variante kann man als die Grundform des Barfußschuhs betrachten. Es sieht auf den ersten Blick aus wie ein normaler Schuh. Der entscheidene Unterschied liegt in der Sohle. Diese ist sehr dünn und flexibel und ermöglicht einen direkten Kontakt der Fußsohle zum Boden. Außerdem wird auf Dämpfung und stützende Funktionen der Schuhe verzichtet.
Barfußschuhe ohne Zehen

 

Zehenschuhe

Jeder, der solch einen Schuh das erste Mal sieht, ist wahrscheinlich zunächst etwas verwundert. Denn der Unterschied zu einem klassischen Schuh ist hier sehr offensichtlich.Vibram Fivefingers Kso Evo Barfußschuh Laufen Herren Es ist das selbe Prinzip das wir auch von Handschuhen kennen, weshalb sie auch oft als 5 Finger Schuhe bezeichnet werden. Statt Platz für alle Zehen gemeinsam, bekommt jeder Zeh seinen eigenen Schaft. Dadurch soll gewährleistet sein, dass die Zehen einzeln beweglich sind und auf Unebenheiten reagieren können. Auch der Grip wird dadurch natürlich besser, sodass diese Variante der Barefoot Schuhe oft beim Parkour zu sehen sind. Die Eigenschaften der Sohle sind ansonsten genauso wie beim Barefoot Schuh mit Zehen.

Zehenschuhe

 

Schuhe mit Flexkerben-Sohle

Nike Free 5.0 TR Fit 4 Sportschuh DamenSchuhe mit Flexkerben-Sohle stellen einen Hybrid zwischen klassischen Schuhen und Barefoot Schuhen her. Sie sollen ebenfalls das Gefühl des Barfußlaufens vermitteln, setzen aber dennoch auf eine Dämpfung durch die Sohle. So hat diese Variante eine relativ dicke Sohle. Diese hat jedoch tiefe Kerben, die eine möglichst starke Flexibilität gewährleisten sollen. Grundsätzlich verzichten die Hersteller auch bei dieser Variante auf stützende Funktionen.
Schuhe mit Flexkerben