Skip to main content

Barfußlaufschuhe

Barfußlaufschuhe Logo

Hier finden Sie eine Auswahl an Barfußlaufschuhen


  • Ansicht:


Obwohl es grundsätzlich immer Sinn macht, ist das Tragen von Barfußschuhen beim Joggen wahrscheinlich am Wichtigsten. Denn zu keinem anderen Zeitpunkt ist die Belastung auf Füße und Körper größer. Beim Laufen heben wir kurzzeitig mit beiden Füßen vom Boden ab, um dann mit dem vollen Körpergewicht auf dem Boden aufzuprallen. Die starre Sohle bei normalen Schuhen zwingt uns mit der Ferse aufzukommen. Dadurch wird die Kraft des Stoßes über Füße und Knie bis in den Oberkörper geleitet. Barfußschuhe haben eine flexible Sohle, die eine natürliche Laufbewegung beim Joggen ermöglichen. Man kommt mit dem Mittel- oder Vorderfuß auf. Dadurch kann der Aufprall über die Muskulatur abgefedert werden, wie es unser Bewegungsapparat eigentlich vorgesehen hat. Wenn man bisher mit klassischen Laufschuhen gejoggt ist und sich jetzt das erste Mal Barfußlaufschuhe zum Joggen kauft, sollte man es ruhig etwas langsamer angehen lassen und zunächst kürzere Strecken laufen. Die Muskulatur ist noch nicht auf die größere Belastung eingestellt und muss sich erst aufbauen. Nachdem sich der Körper angepasst hat, steht dem vollen Laufspaß aber nichts entgegen.